7241w.jpg

17.06.2012 - Guildhall, das Alte Rathaus von Derry (err. 1890). Der alte gälische Name der Stadt war "Doire" - daraus ergab sich Derry. Der im Zuge der "Plantation of Ulster" (Anfang 17. Jh.) von den anglikanischen Siedlern kreierte Name "Londonderry" setzte sich kaum durch - insbesondere nicht bei den meist katholischen irischstämmigen Bewohnern. Hingegen beharren die der brit. Krone übermäßig treu ergebenen, meist protestantischen "Unionisten" bis zum heutigen Tag hartnäckig auf "Londonderry", was nun mal der offizielle Name ist. Die Eingabe der irisch-republikan. Partei "Sinn Féin", die Änderung des offiziellen Namens auf "Derry" zu beantragen, fand 2010 in der Stadtverwaltung keine Mehrheit. Dabei war der District of Londonderry 1984 in District of Derry umbenannt worden, und auch die Stadtverwaltung nennt sich "Derry City Council". Als eine Gegnerin von Haarspaltereien will ich es im Folgenden mit jenen Friedfertigen halten, welche mit der Queen als Staatsoberhaupt gut leben können, sich aber trotzdem mit "Derry" begnügen. Was die Briten sich in Irland schon alles geleistet hatten, war mehr als schändlich gewesen. Die irischen Nationalisten waren aber bei weitem auch keine Engel. Ungeschehen lässt sich das alles leider nicht machen. Aber irgendwann muss doch endlich einmal Schluss sein! Jetzt (Dezember 2012) brennen wieder einmal Autos, fliegen Steine, splittern Scheiben, gibt es Verletzte, nur weil man sich nicht einigen kann, wie oft die brit. Flagge auf dem Rathaus der nordir. Hauptstadt Belfast wehen darf.

Powered by Gallery v2.3