4451w.jpg

27.06.2014 - die 1251 gegründete Stadt Pärnu (Pernau) am nördl. Ende der Rigaer Bucht (Pärnu laht) war bis 1410 Teil des Deutschordensstaates. Der eisfreie Hafen begünstigte seit jeher die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt, die ein Mitglied der Hanse war und es zu beachtlichem Wohlstand brachte. Mit dieser Lok wurde am 6. Oktober 1896 die 125km lange Schmalspurstrecke zwischen Pärnu und Valga (an der lettischen Grenze) eröffnet. Durch kontinuierlichen Ausbau wuchs das Schienennetz bald auf 909km an, was für ein kleines Land wie Estland (45.227km²) beachtlich ist. Österreich ist fast doppelt so groß. 1972 wurde die Strecke Pärnu-Valga stillgelegt.

Powered by Gallery v2.3