4948w.jpg

Helsinki, Bankomat in der Mikonkatu (Ecke Kaivokatu) - ACHTUNG!!! Ich schiebe die Bankomatkarte in den goldenen Schlitz, werde auf Englisch begrüßt und plötzlich heißt es "card retained" und weg war sie. Gefressen! Ich rufe das oberhalb des Automaten angegebene Telefonservice an, wo man mir erklärt, ich hätte die Bankomatkarte in den blauen Schlitz schieben müssen - der goldene sei ausschließlich für Kreditkarten. Man könne da jetzt aber gar nichts machen, denn alle in Finnland eingezogenen Karten gingen an eine Zentrale und würden nach 14 Tagen vernichtet. Das wäre eine NUR IN FINNLAND gepflogene Sicherheitsmaßnahme. Ach, leck mich doch am Arsch, denke ich, sage "Thank you!" und lege auf. Ich starre auf den blauen Schlitz und kann mir nicht vorstellen, dass ein normaler Mensch seine Bankomatkarte hier einschieben würde. So schief, wie das Bauteil eingesetzt ist, wurde es wohl nachträglich montiert. Da wäre doch reichlich Platz für einen Hinweis gewesen! Der Vorfall ereignete sich eigentlich schon gestern Abend - als ich an der Rezeption vom Campingplatz davon erzählte, sagte das Fräulein: "Das kommt leider öfter vor. Grad heute wieder hat es drei Gäste erwischt." Anruf nach Wien, um die Karte zu sperren, Gebühr für das Sperren und Ausstellung einer neuen Karte - das alles hat uns an die 80 € gekostet. Zum Glück haben wir ja noch 3 andere Karten dabei, sodass wir nicht auf dem Trockenen sitzen.

Powered by Gallery v2.3